Günstig und stylisch

Dieses stylische Sofa mit viel Sitzfläche und praktischen Armlehnen baust du ganz einfach selbst. Das Grundmaterial der bequemen Ruheoase sind Paletten (Standardmass 80 x 120 x 14,4 cm) aus sägerauem Holz. Bevor du loslegst, musst du die Paletten zunächst glatt schleifen und gegebenenfalls von störenden Nägeln befreien. Nach diesen Vorbereitungen und mit wenigen Handgriffen schraubst du aus sechs Paletten dieses einladende Sitzmöbel zusammen. Mit den Lenkrollen lässt sich das Sofa zudem einfach umplatzieren.

Werkzeug + Material

  • Europalette, 6 Stück
  • Flachverbinder, 4 Stück
  • Möbel-Lenkrollen (6 Stück mit Feststeller) und ggf. Unterlegscheiben
  • Schrauben, 4,0 x 35 mm
  • Schrauben, 6,0 x 80 mm

Optionales Werkzeug + Zubehör

  • Akku-Bohrschrauber
  • Bandschleifer
  • Handkreissäge
  • Holzlasur
  • Pinsel (Lasur-Holzschutzstreicher)
  • Schutzbrille, -handschuhe, -maske 

1. Sitzfläche und Lehnen bauen

Nachdem du die entsprechenden Vorarbeiten abgeschlossen hast, legst du zwei Paletten mit den schmalen Seiten so aneinander, dass alle Bretter auf der Oberseite in die gleiche Richtung laufen. Verbinde die Paletten nun mit Flachverbindern – hinten mittig sowie von unten an den beiden Mittelblöcken.

Für die Rücken- und Armlehnen schneidest du die restlichen vier Paletten so mit einer Handkreissäge zu, dass du vier L-förmige Ausschnitte erhältst (im gezeigten Beispiel je 14,5 Zentimeter breit).

Beachte: Aus den kürzeren Seiten der Ausschnitte entstehen jeweils die rechte und linke Armlehnen – säge entsprechend zwei Paletten spiegelverkehrt zu.

Verschraube nun schräg in den Ecken, zwischen Klötzen und Brettern, jeweils zwei gleiche Ausschnitte miteinander. Lege anschliessend die Elemente passend rechts und links auf die untere Palettenebene (als rechte und linke Arm- und Rückenlehne) und verschraube die Teile ebenfalls schräg von oben miteinander.

Alternative Montage: Bohre senkrecht, mit je fünf Zentimeter Seitenabstand, komplett durch jeden Eck-Block der L-förmigen Elemente sowie etwa zur Hälfte durch die drei entsprechenden Ecken der Basis-Palette. Nun verbinde die Basis mit den ersten beiden L-Paletten mit langen Schrauben.

2. Lasur auftragen und Lenkrollen montieren

Lasiere abschliessend das Sofa-Gestell – farbig oder farblos, ganz nach individuellem Geschmack. Das Sofa erhält ausserdem sechs Lenkrollen (an jedem Eck-Block der Unterseite), die du jeweils mittig festschraubst (ggf. Unterlegscheiben verwenden). Damit lässt sich das Sofa später einfach umplatzieren. 

Tipp - Sitz- und Rückenpolster anfertigen

Auch Sitz- und Rückenpolster kannst du einfach selbst anfertigen: Messe die Flächen aus und legen jeweils passend zugeschnittene Schaumstoffpolster (im BAUHAUS Fachcenter zuschneiden lassen) auf den ausgewählten Stoff. Positionierst du nun eine passend gesägte Hartfaserplatte bündig auf dem Kissen. Schlage den Stoff fest um das Kissen und befestigen ihn mit dem Bostitch an der Platte. Fertige so alle anderen Sitz- und Rückenpolster für das selbst gebaute Sofa aus Paletten an.
Alternativ kannst du natürlich auch ausrangierte Polster und Kissen eines alten Sofas umfunktionieren: Einfach mit neuem Stoff beziehen und fertig!

© 2023 BAUHAUS Fachcentren AG