Suchst du eine gute Alternative zu einem echten Weihnachtsbaum? Wir stellen dir etwas Einzigartiges vor

Heute bauen wir einen wiederverwendbaren Weihnachtsbaum aus Birkenstämmen. Der Baum lässt sich nach Weihnachten ganz einfach zusammenlegen und versorgen. Im nächsten Jahr kannst du dich erneut an deiner tollen selbstgemachten Dekoration erfreuen.

So baust du deinen Weihnachtsbaum aus Birkenstämmen:

Material und Werkzeug:

  • Birkenstamm
  • Wisent Profi Handsäge
  • Akkuschrauber
  • Sisalseil
  • Schwerlastdübel
  • Ringmutter
  • LED-Lichterkette

Schritt 1: Birkenstämme zusägen

Säge dir deine Birkenstämme alle in unterschiedliche Längen zu.

Wir haben 10 Stämme für die Zweige unseres Weihnachtsbaums zugesägt und einen als Baumstamm unten. Unsere Zweige sind alle unterschiedlich lang, zwischen jeder Länge liegen ca. 10 cm. Der kleinste Zweig hat 10 cm und der längste 1 Meter. Der Baumstamm hat eine Länge von 25 cm und wir haben eine besonders dicke Birke gewählt. Auch die Zweige werden nach unten immer dicker.

Natürlich kannst du hier auch andere Längen wählen, um den Baum breiter oder schmaler zu gestalten. Wenn du weniger Zweige zurechtsägst, wird der Baum später weniger gross.

Schritt 2: Birkenstämme in der Mitte anbohren

Um die Birkenstämme später auf dem Seil aufzufädeln müssen alle mittig durchgebohrt werden.

Da meistens eine Seite etwas dicker gewachsen und dadurch schwerer ist, solltest du dich hier eher auf dein Gefühl und nicht auf genaue Masse verlassen. Balanciere den Stamm auf deinem Finger, so findest du ziemlich gut den Schwerpunkt. An dieser Stelle durchbohrst du den Birkenstamm.

Zuletzt bohrst du in den Stamm, der als Baumstamm gedacht ist, von oben ca. 5 cm hinein.

Schritt 3: Birkenstämme auffädeln

Zuerst machst du eine Schlaufe in das Seil. Dann fädelst du den kleinsten Zweig auf das Seil und machst unterhalb einen Knoten. Lasse genug Abstand zur Schlaufe, damit du beim Aufhängen hier noch flexibel bist. Danach wiederholst du diesen Schritt mit dem jeweils nächst grösseren Zweig. Lasse jeweils etwas Abstand zwischen den Zweigen.

Zuletzt schneidest du das Seil unten so ab, dass noch ca. 15 cm unter dem letzten Zweig hängen. Dieses Seil steckst du in den von oben angebohrten Baumstamm. Dies kannst du mit Kleber oder einem kleinen Holzkeil befestigen.

Schritt 4: Aufhängen & Dekorieren

Jetzt kannst du den Baum schon aufhängen. Je nach Grösse solltest du dir hierfür eine zweite Person zur Hilfe nehmen. In unserem Fall wurde der Baum schlussendlich relativ schwer.

Wir haben den Baum mit einem geeigneten Schwerlastdübel an einer Betondecke aufgehängt.

Zuletzt kannst du den Baum mit Lichterketten und Christbaumkugeln dekorieren.

Achtung

Birkenrinde ist extrem entzündlich, dieser Baum sollte nicht mit echten Kerzen kombiniert werden.

Viel Spass mit deinem nachhaltigen und wiederverwendbaren Weihnachtsbaum!

Video: Weihnachtsbaum aus Birkenstämmen bauen

Du möchtest einen wiederverwendbaren Weihnachtsbaum, Plastik kommt aber nicht in Frage? Dann haben wir hier etwas für dich: Unser DIY-Weihnachtsbaum aus Birkenstämmen. Individuell, ein echter Hingucker und jedes Jahr wieder eine Freude. Lass dich inspirieren und schau rein!

© 2022 BAUHAUS Fachcentren AG