Innenbeleuchtung - Von Deckenlampen bis zur Bürobeleuchtung

Die dunklere Jahreszeit naht. Die Tage werden wieder kürzer und man ist wieder häufiger auf eine Innenbeleuchtung angewiesen. Nicht alle Räume brauchen gleich viel Licht. Umso schwieriger ist es, die passende Lampe zu finden, die zur Einrichtung passt, aber auch das nötige Licht hergibt. Aber warum nur eine Deckenlampe, eine Hängelampe oder Spots, wenn man mehrere Beleuchtungen kombinieren kann?

In erster Linie kommt es darauf an, wofür man den Raum nutzen will. Wie viel Licht braucht man? Auf was sollte man dabei achten? In der Küche und im Bad benötigt man mehr Licht als im Wohnzimmer. Mit diesen drei Lichtquellen kann man beinahe jeden Raum optimal gestalten: Grundbeleuchtung, Akzentbeleuchtung und Arbeitslicht. Zu beachten sind zudem die richtige Farbtemperatur und der Lichtstrom, damit man das beste aus den Produkten schöpfen und die Quellen optimal einsetzen kann.

Grundbeleuchtung

Die Grundbeleuchtung, auch Hintergrund- oder Allgemeinbeleuchtung genannt, ist das Licht, das als erstes eingeschalten wird, wenn man einen Raum betritt. Dafür eignet sich am besten eine Deckenbeleuchtung. Meistens befindet sich die Lampenstelle an der Decke zentral im Raum. So wird das Licht gleichmässig verteilt und dient als Orientierung im Dunkeln. In einem Wohnzimmer und Schlafzimmer eignet sich dafür zum Beispiel eine runde Deckenlampe mit einem angenehmen, warmweissen Licht, das sich dimmen lässt. In einem etwas längeren Korridor oder einem verwinkeltem Raum kann man dafür ein Schienensystem verwenden, an dem sich mehrere Spots befestigen lassen. 

Grundbeleuchtungen im BAUHAUS Webshop:

GRUNDBELEUCHTUNG (DECKENLAMPEN, HÄNGELAMPEN, SPOTS)

Akzentbeleuchtung

Mit Hängelampen, Stehlampen, Tischlampen und Wandlampen kann man besonders in Wintertagen in einem Wohnraum für Abwechslung sorgen und ein warmes Ambiente zaubern. Sie bringen Licht ins Dunkle wo es benötigt wird oder stellen geliebte Sammlerstücke in den Vordergrund. Die Akzentbeleuchtung trägt auch dazu bei, eine wohnliche Atmosphäre zu schaffen. Mit einer Spotlampe kann man beispielsweise das Lieblingsbild gekonnt in Szene setzen. Eine Hängelampe über dem Esstisch sorgt für genügend Licht um Speisen zu beleuchten und Gespräche mit der Familie oder Freunden in Gang zu halten. 

Akzentbeleuchtungen im BAUHAUS Webshop:

AKZENTBELEUCHTUNG

Arbeitsbeleuchtung

Eine Arbeitslampe ist eine Beleuchtung, die Licht dorthin bringt, wo man sich konzentrieren muss: Ein Deckenfluter mit Leseleuchte auf dem Sofa zum Lesen, eine Unterbaubeleuchtung in der Küche, eine Bürobeleuchtung am Schreibtisch, eine Feuchtraumlampe in der Werkstatt. Ein helles Licht ist für die Arbeitsbeleuchtung wichtig, daher ist eine Farbtemperatur zwischen 3‘300 und 5‘300 Kelvin optimal.

Arbeitsbeleuchtungen im BAUHAUS Webshop:

ARBEITSBELEUCHTUNG

Farbtemperatur

Was ist Farbtemperatur? Worauf ist zu achten?

Die Farbtemperatur ist dafür verantwortlich, ob sich ein Licht warm oder kalt anfühlt. Die Farbtemperatur, oder auch Lichtfarbe genannt, wird in Kelvin gemessen. Sie ist nicht mit der Temperatur (Grad Celcius) zu verwechseln. Die alltäglichen Lichtfarben bewegen sich zwischen 2‘700 Kelvin (warmweiss) bis zu 6‘500 Kelvin (kaltweiss). Unterschieden wird auch zwischen warmweissem Licht, neutralweissem Licht und tageslichtweissem Licht.

Ein paar typische Kelvin-Werte:

Quelle: wikipedia.org/wiki/Farbtemperatur

Mit dem warmweissen Licht, 2‘700 bis 3‘000 Kelvin, kann man eine gemütliche Atmosphäre schaffen. Je rötlicher das Licht ist, umso entspannter die Wirkung.

Das neutralweisse Licht, 3‘300 bis 5‘300 Kelvin, lässt sich gut mit dem Wort „sachlich“ umschreiben. Das neutralweisse Licht wird oft dort verwendet, wo man Details besser erkennen muss, zum Beispiel im Badezimmer zum Rasieren und Schminken, in der Küche zum Gemüse abwaschen und schneiden oder im Bastelraum um die Farben besser zu erkennen. Überall dort wo die Beleuchtung die Aktivität unterstützt.

Das tageslichtweisse Licht entspricht wie der Name verrät, dem Tageslicht. Das Tageslichtweiss (5‘400 bis 6‘500 Kelvin) ist ideal als Arbeitsbeleuchtung. Sie fördert die Konzentration, entlastet die Augen und wirkt sich positiv auf die Motivation aus.

LEUCHTMITTEL