Tape-Art-Bild kleben

Gebäude, die sich hauptsächlich aus geraden Linien zusammensetzen, lassen sich mit Tape sehr gut abbilden. Dieses Werk hat die Klebebande entwickelt, ein Künstlerkollektiv aus Berlin. Wichtig ist, darauf zu achten, dass die Linien parallel sind, damit ein dreidimensionaler Eindruck entsteht. Die enorme Höhe der Wolkenkratzer lässt sich eindrucksvoll zeigen, indem eine Perspektive von unten gewählt wird. Das bedeutet zum Beispiel, dass die nach vorne gerichtete Eckkante eines Gebäudes in einer nach oben weisenden Spitze endet.

Mehr Tape-Art-Ideen im Buch „Tape Art“ von der Klebebande, mehr Infos zum Künstlerkollektiv unter www.klebebande-berlin.com

Anleitung

1. Skyline mit Tape kleben

Als Erstes kleben Sie die Aussenkonturen der Häuser im Vordergrund mit dem dickeren Tape auf die Forex Hartschaumplatte. Achten Sie darauf, dass alle Linien der Aussenwände parallel sind. Überstehende Enden schneiden Sie mit einem Cutter ab.

Das mittlere Gebäude am oberen Rand erhält eine Spitze. Hierfür legen Sie zwei Stücke Tape im gewünschten Winkel über Kreuz. Dann schneiden Sie dort, wo sich die Linien kreuzen, an der Kante des oben liegenden Tapes entlang und ziehen das abgeschnittene Stück ab. Der zweite Schnitt kann an einer beliebigen Stelle auf der Überschneidung angesetzt werden. Die Schnittkante ist nach dem Abziehen des zweiten abgeschnittenen Stücks kaum zu sehen.

Die Gebäude im Hintergrund sowie Details kleben Sie mit dem schmaleren Tape. Überstehende Enden des Klebebands schneiden Sie ebenfalls mit dem Cutter ab.

Die Gebäude im Hintergrund sowie die Eckkanten der Häuser im Vordergrund sind nun fertig angelegt. Die Gebäude selbst können Sie nun noch mit Mustern aus Streifen, etc. füllen, um innere Strukturen zu schaffen. Verwenden Sie dabei am besten Tapes in verschiedenen Breiten.

An einigen Stellen können Sie die breiteren Outlines mithilfe eines Cutters verjüngen. Der abgeschnittene Teil der Linie wird abgenommen und eventuell ein bisschen versetzt wieder angeklebt, um optische Finessen zu erzeugen. Arbeiten Sie dabei sehr genau: Fasert das Band aus, geht der Effekt einer sich verjüngenden Linie verloren, weil die Kontur verwischt.

Tipp

Tape Art: Gerissene Tape-Enden

Schneiden Sie gerissene Tape-Enden einfach mit dem Cutter sauber ab. Nutzen Sie dabei gegebenenfalls die Kante des darunter- und darüberliegenden Tapes als Führungslinie.

Werkzeug + Material

  • Cutter-Messer
  • Gewebeband in Schwarz in mindestens zwei unterschiedlichen Breiten (z. B. 48 mm und 25 mm)
  • Hartschaumplatte Forex (z. B. 30 x 30 cm)