Rollrasen

Wer nicht solange auf das frische Grün im neu angelegten Garten warten möchte sät nicht, sondern rollt aus: Rollrasen wird aus hochwertigem Saatgut gezüchtet. Innerhalb seiner Wachstumszeit von 12 bis 14 Monaten auf dem Feld bildet er feste, gut durchwurzelte Soden von kräftigem, unkrautfreiem Wuchs. So dauert es auch nur etwa 14 Tage von der Verlegung der einzelnen Rasenbahnen bis zum fertigen sattgrünen Sport- und Spielrasen bei Ihnen zu Hause.

Anleitung

1. Fläche vorbereiten

Eine bewuchsfreie Fläche müssen Sie zunächst lockern, walzen und verdichten. Bei schweren Böden können Sie zur Auflockerung des Bodens zusätzlich etwas Humus einarbeiten. Damit der Rollrasen gut anwächst, verteilen Sie anschliessend Rasendünger, harken diesen leicht ein und wässern die gesamte Fläche.

Falls Sie unansehnlichen verunkrauteten Rasen durch Rollrasen ersetzen wollen, müssen Sie den alten Rasen zunächst vollständig entfernen: Auf kleineren Flächen stechen Sie den Grasboden mit einem Spaten ab. Einfacher, und vor allem auf grösseren Flächen schneller, geht es mit einem Rasenschäler, den Sie wie einen Rasenmäher vor sich herschieben. Graben Sie anschliessend den Boden um – mit einer Bodenfräse ist auch das schnell erledigt.

2. Rollrasen verlegen

Verlegen Sie nun den Rollrasen. Am besten helfen mehrere Personen mit, denn das Verlegen muss nach der Anlieferung möglichst schnell geschehen (in max. 48 Std.). Umso schöner und gleichmässiger ist später das Ergebnis.

Starten Sie mit der ersten Rasenrolle – am besten an einer geraden Kante. Die nächste Sode legen Sie dann nahtlos an die vorige an. Damit später keine Nahtstellen zu sehen sind, verlegen Sie alle weiteren Bahnen, wie beim Laminatverlegen, versetzt zur Bahn davor. Betreten Sie auf keinen Fall die frisch verlegten Rasenbahnen. Bretter als Laufstege verteilen das Körpergewicht, so dass der Rasen nicht durch einsinkende Schritte geschädigt wird.

Sind alle Rasenbahnen verlegt, walzen Sie die Fläche vorsichtig fest und wässern Sie sie intensiv (auch bei Regenwetter). Beachten Sie: Für einen guten Anwuchs braucht der Rollrasen in den ersten zwei Wochen täglich circa 15 bis 20 Liter Wasser pro Quadratmeter. Nur dann ist der Rasen nach 14 Tagen gut angewachsen und zur uneingeschränkten Nutzung bereit. Professionelle Maschinen und Geräte für die Arbeiten im Garten, finden Sie in grosser Auswahl im BAUHAUS Leihservice.

Tipp

Kahle Stellen im Rasen ausbessern

Zeigt der Rasen kahle Stellen oder wollen Sie auf einem stillgelegten Beet Rasen anlegen, verwenden Sie auch hier einfach Rollrasen. Damit geht das Ausbessern schnell und einfach.

Werkzeug + Material

  • Bretter
  • Harke
  • ggf. Humus
  • Rasendünger
  • ggf. Rasenfräse
  • ggf. Rasenschäler
  • Rasenwalze
  • Rollrasen nach Bedarf
  • Schubkarre
  • Spaten/Schaufel