Betrugsversuche im Internet

Missbrauch der BAUHAUS E-Mail Adresse

In den letzten Wochen haben Betrüger E-Mail versendet, die angeblich von der Eidgenössischen Steuerverwaltung stammen. Dabei wird auf eine fiktive Steuerrückerstattung Bezug genommen, welche man durch Ausfüllen eines angehängten Dokumentes erhalten soll. Es wird empfohlen keinesfalls die Anhänge oder Links zu öffnen. Ziel der Angreifer ist es, den Benutzer zu überrumpeln, seine Neugier zu wecken oder ihm Angst zu machen, um ihn dann zu einer unbedachten Aktion zu verleiten.

Die Angreifer verwenden als Absender vermehrt auch bekannte Firmennamen, um dem E-Mail ein seriöses Aussehen zu geben. So sind uns Meldungen bekannt, dass folgende Absenderadressen verwendet wurden:

  • info@bauhaus.ch
  • support@bauhaus.ch
  • information@bauhaus.ch 

Mit diesen Absenderadressen wird versucht das Vertrauen der Empfänger zu erlangen.

Falls Sie unsicher bezüglich eines E-Mails von BAUHAUS sind, kontaktieren Sie unseren Kundendienst (0800 585 585 oder webshop@bauhaus.ch). 

Weitere Informationen zu Gefahren im Internet finden Sie auf der offiziellen Seite der Melde- und Analysestelle Informationssicherung der Schweizerischen Eidgenossenschaft (MELANI).

Beispiel einer Phishingmail